Allgemeine Geschäftsbedingungen

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

Transtec Elektroanlagen GmbH
z. Hdn. Frau Annett Mönnikes
Im Hock 8
40721 Hilden

shop@trafoshop24.de
Tel. 02103 - 987 909
Fax 02103 - 987 908

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns:

Transtec Elektroanlagen GmbH
z. Hdn. Frau Annett Mönnikes
Im Hock 8
40721 Hilden

shop@trafoshop24.de
Tel. 02103 - 987 909
Fax 02103 - 987 908

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Übernahme der Rücksendekosten auf Anfrage 

Auf Anfrage übernehmen wir einen Teil oder die gesamten Rücksendekosten. Ob und in welcher Höhe wir die Rücksendekosten tragen, hängt vom Auftragvolumen oder Wert der Gesamtbestellung ab und ist eine Fallentscheidung.

Gewerbliche Geschäftspartner
Für gewerbliche Partner gilt ein eingeschränktes 14-tägiges Rückgaberecht nach Absprache. Wir berechnen eine Servicepauschale von 20% vom Warenwert - mindestens 10 EUR. Die Rücklieferung muss kostenfrei geschehen.

Allgemeines
Maßgebend für diese und alle künftigen Geschäfte, gleichgültig wie diese abgeschlossen werden, sind ausschließlich unsere Geschäftsbedingungen.
In Zweifelsfällen gilt die Empfangnahme unserer Ware als Anerkennung unserer Geschäftsbedingungen.
Unsere Angebote sind freibleibend und Verpflichtungen für uns entstehen nur, wenn diese von uns schriftlich bestätigt sind.
Es bleibt uns vorbehalten für einzelne technische Gebiete diese Geschäftsbedingungen durch Sonderbedingungen zu ergänzen oder abzuändern.

Lieferung
Angegebene Lieferfristen sind annähernd und beginnen erst nach abschließender Klärung aller Ausführungseinzelheiten in technischer und kaufmännischer Hinsicht und vertragsgemäßer Erfüllung vorhergehender Verpflichtungen. Lieferfristen geben wir nach bestem Wissen, aber ohne Verbindlichkeiten an. Kaufleute sind nicht berechtigt wegen verspäteter Lieferung vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz zu verlangen.

Der folgende Absatz gilt nur in Verbindung mit gewerblichen Kunden
Teillieferungen sind zulässig.
Im Prinzip werden unsere Lieferungen ab Lager Hilden ausgeführt und das Risiko geht beim Verlassen der Ware vom Lager an den Käufer über. Falls die Transportversicherung von uns abgeschlossen wurde, gelten die in der beigefügten Versicherungsbestätigung enthaltenen Bestimmungen.
Nicht abgerufene, aber bereitgestellte gemeldete Ware kann auf Kosten und Risiko des Käufers entweder eingelagert oder abgesandt werden.
Wir sind berechtigt, die geeignet erscheinende Verpackung und die Versendungsart auszuwählen.
Abrufaufträge müssen innerhalb von 12 Monaten erledigt sein, anderenfalls erfolgt von uns automatisch die Restlieferung.
Annullierungen von Aufträgen durch den Besteller brauchen von uns nicht akzeptiert zu werden. Falls wir aus Kulanz einer solchen doch zustimmen, bedarf es in jedem Fall unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Grundsätzlich sind hiervon Waren ausgeschlossen, die ganz kundenspezifisch bestellt wurden. Im Falle einer Stornierung berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 20% mindestens aber 10 EUR.

Höhere Gewalt
Streik, Transport- und Versorgungsschwierigkeiten, behördliche Verbote usw. unterbrechen die Fristen und verlängern diese um eine angemessene Anlaufzeit.
Sollte es uns aus irgendeinem Grund außerhalb unseres Einflußbereiches unmöglich sein, die Lieferung auszuführen, so sind wir von jeder Verpflichtung entbunden. 

Eigentumsvorbehalt
Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt, erweitertem und verlängertem Vorbehalt, und zwar bezogen auf den gesamten Saldo.
Der Käufer verarbeitet für uns, ohne dass uns daraus Verpflichtungen entstehen, die Ware, wobei evtl. entstehendes Mit- oder Gesamteigentum an uns abgetreten wird.
Der Käufer darf im normalen Geschäftsbetrieb die hergestellte Ware gegen Entgeld veräußern, wobei die Ansprüche aus diesen Geschäften bereits jetzt abgetreten werden und der Käufer ist bis auf Wiederruf als Treuhänder berechtigt, die Forderungen einzuziehen.
Wir können ohne Einschränkung Herausgabe der Ware, Wiederruf der Vollmacht, Geltendmachung der Forderung bei Dritten, insbesondere verlangen, wenn
a) Wechsel- oder Scheckproteste bekannt werden.
b) Antrag auf Konkurs- oder Vergleichsverfahren bestehen.
c) Nichteinhaltung sonstiger Vertragsbestimmungen.
Es besteht, unabhängig eventueller Streitfragen, jederzeit das Recht auf Auskunft, Einsicht in die Geschäftsunterlagen, Herstellung von Fotokopien, soweit dieses zur Feststellung dieser Rechte erforderlich ist.
Sollte eine Übersicherung eintreten, so werden wir auf Verlangen des Käufers in angemessenem Rahmen die Freigabe erklären.

Schutzrecht
Der Käufer/Empfänger verpflichtet sich bei Weiterverarbeitung oder Veräußerung keine fremden Schutzrechte ( Patente, Lizenzen, Warenzeichen usw. ) zu verletzen.

Menge, Qualität, Reklamation
Nur sofort bei Auslieferung und unverzüglich schriftlich an uns und an den Spediteur gemeldete Fehlmengen können berücksichtigt werden.
Alle Angaben zur Ware stellen keine Zusicherung von Eigenschaften im Sinn der § 463, 480 BGB dar.
Besonders technische Anforderungen, Verwendungszwecke sind bei Auftragserteilung schriftlich und abschliessend festzulegen und müssen von uns schriftlich bestätigt werden, wobei wir dann auf Abnahme bestehen müssen.
Der Käufer hat bei Eingang der Ware unverzüglich jede Partie nach allen technischen Anforderungen und zumutbaren Prüfungsmethoden zu prüfen, ggf. auch bei seinen Kunden in jedem Fall vor Fertigung. Zeigen sich erst bei Beginn der Fertigung Mängel, so ist diese sofort zu stoppen.
Ist die gelieferte Ware mangelhaft, so besteht ein Anspruch auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ist dies unmöglich, fehlgeschlagen oder unzumutbar verzögert, so kann der Abnehmer nur verlangen, das die Vergütung herabgesetzt, oder der Vertrag rückgängig gemacht wird.
Die Verjährung für offene Mängel tritt innerhalb von 14 Tagen, für versteckte Mängel innerhalb von 2 Monaten ein, gerechnet vom Empfang. Für Nichtkaufleute gilt, soweit es sich um versteckte Mängel handelt, die gesetzliche Gewährleistungfrist von 24 Monaten. Es gelten  Gewährleistungspflichten, die von Herstellern eingeräumt werden. Da nicht alle angebotenen Waren Eigenherstellung ist behalten wir uns vor, bei begründeten Mängelrügen Ersatz zu leisten nach Wahl unserer Lieferfirmen. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere auf Ersatz von Montage- und Demontagekosten, auf Schadensersatz, jede Haftung für Folgeschäden, entfallen.

Preise
Es gelten im Zeitpunkt der Lieferung allgemein geltende Listenpreise, es sei denn, es ist ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart worden.
Zollerhöhungen etc. nach Vertragsabschluss gehen zu Lasten des Käufers. Bei Webshop-Preisen, Prospektangaben und Angeboten bleiben Änderungen ausdrücklich vorbehalten. Es gelten bei Berechnung die am Tage der Bestellung gültigen Preise. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der jeweils gesetzlich festgelegten Mehrwertsteuer.
Unsere Lieferungen sind spätestens bei Erhalt der Ware netto zahlbar, es sei denn, andere Zahlungsbedingungen sind vereinbart worden. Bei neuen Geschäftsbedingungen behalten wir uns vor, generell diese Aufträge in der Anfangsphase per Nachnahme zu liefern. Schecks, Wechsel, sonstige Zahlungspapiere werden nicht anerkannt.
Zahlungen werden grundsätzlich immer gegen die ältesten Forderungen verrechnet. Wird die Zahlungsfrist überschritten oder erfolgt keine Zahlung, stehen uns folgende Rechte zu:
a) Berechnung banküblicher Zinsen, nebst Kosten für ungedeckte Kredite
b) Verweigerung weiterer Lieferung oder Lieferung gegen Barzahlung, unabhängig aller bisherigen Vereinbarungen.
c) Ausübung aller Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt.
d) sofortige Geltendmachung aller Forderungen, unabhängig früherer Vereinbarungen.
Dem Zahlungsverzug steht gleich Antrag auf Konkurs oder Vergleichsverfahren, Zahlungseinstellung oder wesentliche Veränderung der vorher angenommenen Vermögens- und Ertragslage.
Aufrechnung ist nur mit unstrittigen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig.

Bei versandkostenfreier Bestellung über Nettowert EUR 80,00 ist/sind kein Skonto/keine Rabatte möglich.

Erfüllung
Es gilt deutsches Recht.
Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis ist Düsseldorf.
Falls Unstimmigkeiten auftreten, wird, soweit beiderseitiges Einverständnis besteht, versucht, den Fall durch Schlichtung eines Schiedsgerichtes unter Hinzuziehung der örtlichen IHK zu erledigen.

Transportschäden
Äußerlich erkennbare Schäden an den Sendungen sind durch den Anlieferer der Sendung sofort auf dem Frachtbrief durch Tatbestandsaufnahme, oder in sonst geeigneter Weise, bescheinigen zu lassen. Die Beförderungsunternehmen sind hierzu verpflichtet.
Bei äußerlich nicht erkennbaren Schäden, Mängeln oder Gewichtsminderungen am Inhalt, die sich erst beim Auspacken zeigen, ist sofort mit dem weiteren Auspacken aufzuhören. Das abliefernde Transportunternehmen ist umgehend schriftlich haftbar zu machen und zur Tatbestandsaufnahme und Feststellung des Schadens aufzufordern, und zwar:

  • bei der Post und Paketdienstleister sofort
  • bei der Bahn innerhalb von 7 Tagen
  • bei Kraftwagenspediteuren innerhalb von 4 Tagen

nach Ablieferung der Ware.

In allen Fällen sind Ware und Verpackung bis zur Aufnahme des Tatbestandes durch den Beauftragten des Transportunternehmens in dem Zustand zu belassen, in dem sie sich bei der Entdeckung des Schadens befinden. Wir empfehlen, vorstehende Hinweise genau zu beachten, da anderenfalls keine Gewähr für einen Schadensersatz besteht.


Zustimmen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. > Mehr dazu